Schaukasten der SPD/Ökologischen Liste wurde beschmiert

Der Schaukasten der SPD und Ökonomischen Liste neben der Bushaltestelle an der B19 in Unterpleichfeld wurde anstößig beschmiert und beschriftet.

Angriff auf das Ehrenamt in der Kommunalpolitik
Schaukasten der SPD/Ökologischen Liste wurde beschmiert

Schon lange engagiert sich Eugen Wyrwinski in seinem Heimatort Burggrumbach und darüber hinaus für die SPD. Dass jemand einen Schaukasten des SPD-Ortsverbands unanständig beschmiert und mit einem Penis und dem Schriftzug „fuck SPD“ bemalt, kann er nicht verstehen. Er ist enttäuscht und persönlich getroffen.

Eugen Wyrwinski ist einer der zwei stellvertretenden Vorsitzenden der SPD Bergtheim-Hausen-Unterpleichfeld/Burggrumbach. Derzeit kümmert er sich mit um die Gestaltung der sechs Schaukästen in Burggrumbach, Unterpleichfeld, Bergtheim, Dipbach, Opferbaum, Rieden und Hausen. Als er am 26. Januar den Schaukasten der SPD und der Ökologischen Liste an der B 19 in Unterpleichfeld neu bestücken wollte, sind ihm die Schmierereien mit einem ölhaltigen Stift aufgefallen.

„Wir engagieren uns alle ehrenamtlich in der Kommunalpolitik und wollen unsere Mitteilungen an die Bevölkerung bringen“, sagt der SPD-ler. Derartige Verunglimpfungen seien nicht nur „sehr ärgerlich“. „So etwas trägt mit Sicherheit nicht dazu bei, dass sich junge Leute für die Politik im Großen und in ihrem eigenen Ort interessieren und sich für ein politisches Amt aufstellen lassen“, ist er verstimmt.

Die SPD-ler fürchten, dass eine Anzeige bei der Polizei keinen Erfolg haben wird. Wenn das Wetter keine Minusgrade mehr hat, können die Schmierereien wohl wieder mit warmem Seifenwasser entfernt werden. Auf einen Hinweis aus der Bevölkerung auf den Übeltäter hofft Eugen Wyrwinski dennoch. Die Schaukästen der anderen Parteien sind seines Wissens nicht beschmiert worden.